BESL - Bekannter Lieferant des Flughafen München

Neuer Titel für BESL

„Bekannter Lieferant von Flughafenlieferungen“
am Flughafen München

Der Flughafen München ist aufgrund geltender EU Gesetzgebung verpflichtet, Lieferungen vor Einbringung in den Sicherheitsbereich einer intensiven Kontrolle (Screening) zu unterziehen, die teuer und langwierig sein kann.

Der Aufwand für die Zulassung ist nicht zu unterschätzen und fachliches Know How unabdingbar. Neben der Erstellung und Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes, werden detaillierte Informationen über Organisationsstrukturen, Arbeitsabläufe, Sicherheits- und Logistiksystemen etc. abgefragt. Ebenso sind umfangreiche Checklisten und Auditpläne mit dem Sicherheitskonzept einzureichen.

 

Vorteile der Benennung

Da durch Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen beim bekannten Lieferanten ein gesetzeskonformer Sicherheitsstandard erreicht wird, ist bei Anlieferung durch diesen keine zusätzliche Kontrolle erforderlich. Lediglich die Personen- und Fahrzeugkontrollen werden weiterhin durchgeführt.

Dieses Verfahren führt zu einem zügigen Ablauf an den Kontrollstellen und vermeidet unnötige Wartezeiten. 

 

BESL als "Bekannter Lieferant von Flughafenlieferungen" am Flughafen München

Seit 10.04.2018 ist die BESL GmbH München, Gutenbergstraße 21, 85748 Garching als „bekannter Lieferant von Flughafenlieferungen“ am Flughafen München gemäß VO (EU) 2015/1998 Kap.9 durch die Flughafen München GmbH benannt. 

Somit profitieren Sie als Kunde des Flughafen Münchens von unseren schnellen und unkomplizierten Gerätelieferungen und können die breite Erfahrung, Kompetenz und Begeisterung unserer Mitarbeiter für Ihre Bedürfnisse nutzen.

Darauf sind wir sehr stolz.

 

Arbeitsbuehnen BESL Bekannter Lieferant Flughafen Muenchen Logo